Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unserem Hause. Als Hotel mit angeschlossenem Restaurant legen wir großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten der Villa am Rhein und unserer Webseite Bescheid wissen, nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis. Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Webseiten, der Implementierung neuer Technologien und Veränderungen innerhalb unseres Angebotes können Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

I. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung der Villa am Rhein und auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist;
Markus Fogolin
Konrad-Adenauer-Allee 3
56626 Andernach
Deutschland
Tel.: +49 (0)2632 / 92740
Fax: +49 (0)2632 / 927450
E-Mail: info@villa-am-rhein.de.
Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen, Buchungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

II. Allgemeine Hinweise

1. Wir verarbeiten personenbezogene Daten für die folgenden Zwecke:

• Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
• Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern / Kunden.
• Bereitstellung von Informationen,
• zur Kundenbetreuung und Verwaltung
• für eigene Sicherungsmaßnahmen.
• Abwicklung von Anfragen und Buchungen

2. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO – Viele Verarbeitungstätigkeiten von personenbezogenen Daten erfolgen aufgrund von freiwilligen Einwilligungserklärungen der jeweiligen Betroffenen, z.B. der Newsletterversand. Rechts-grundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Art. 6 I lit. b DSGVO – Ist die Verarbeitung personen-bezogener Daten zur Erfüllung einer Dienstleistung erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorheriger Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unserem Angebot oder Dienstleistungen.

Art. 6 I lit. c DSGVO – Unterliegt der Betreiber dieser Website einer rechtlichen Verpflichtung, durch die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, z.B. zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO.

Art. 6 I lit. d DSGVO – In seltenen Fällen kann die Ver-arbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich sein, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, z.B. wenn Sie als Nutzer oder Besucher unserer Webseite erkennbar Hilfe benötigen. Dann beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.

Art. 6 I lit. e DSGVO – Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Webseitenbetreiber übertragen wurde.

Art. 6 I lit. f DSGVO – Letztlich könnten Verarbeitungs-vorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Seitz oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Nach dieser Rechtsgrundlage werden von uns keine Daten zur Erfüllung unserer Aufgaben verarbeitet. Vor einer Verarbeitung wird in jedem Einzelfall das Bestehen eines berechtigten Interesses besonders sorgfältig abgewogen, wobei auch geprüft wird, ob eine betroffene Person zum Zeitpunkt der Erhebung der personenbezogenen Daten und angesichts der Umstände, unter denen sie erfolgt, vernünftigerweise absehen kann, dass möglicherweise eine Verarbeitung für diesen Zweck erfolgen wird.

3. Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern von personenbezogenem Daten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten anderen Personen und Unternehmen wie Webhostern, Auftragsverarbeitern oder Dritten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung einer Dienstleistung erforderlich ist), wenn die Betroffenen eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht, es zur Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

4. Kategorien von personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden

Es werden die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeitet:
• Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen, Firma etc.).
• Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefon-/ Faxnummern etc.).
• Nutzungsdaten (z.B. Zugriffsdaten).
• Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen).

5. Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher Erlaubnisse, verarbeiten wir oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertrags-klauseln“).

6. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen per E-Mail-Formular, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

7. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personen-bezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung der im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

III. Zugriff auf das Internetangebot durch den Besuch dieser Internetseite

1. Hosting / Server-Log-Dateien

Die von uns in Anspruch genommenen Hoster-Leistungen (bei ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich) dient der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungs-leistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Auftragsverarbeiter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Interessenten und Besuchern dieses Online-angebotes. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den sicheren Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Diese erfassten Daten unterliegen unserer Kontrolle. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Bei jedem Zugriff durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System auf das Internetangebot der Villa am Rhein werden eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen durch das System erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. In den Protokolldateien werden für 120 Tage folgende Daten gespeichert:
• Datum und Uhrzeit des Abrufs (Zeitstempel)
• Anfragedetails und Zieladresse (Protokollversion, HTTP-Methode, Referer, UserAgent-String)
• Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge (angefragte URL inkl. Query-String, Größe in Byte)
• Meldung, ob der Abruf erfolgreich war (HTTP Status Code)

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Es erfolgt keine personenbezogene Auswertung oder eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken oder eine Profilbildung. Die IP-Adresse der Besucherinnen und Besucher der Webseite werden in diesem Zusammenhang nicht gespeichert.

2. Cookies

Auf den Seiten der Villa am Rhein werden sogenannte Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die zwischen Webbrowser und dem Hosting-Server ausgetauscht werden. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. In dem jeweils genutzten Webbrowser können Nutzer und Nutzerinnen die Verwendung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung einschränken oder grundsätzlich verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, kann dies dazu führen, dass die Internetseite nicht im kompletten Umfang angezeigt oder verwendet werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies werden einerseits für die Erfassung von statistischen Werten, wie von Zugriffszahlen auf Webseiten, eingesetzt. Da wir auf unserer Webseite keine Webanalysedienste oder Tracking-Tools einsetzen, werden diese Art Cookies nicht verwendet. Andererseits sind Cookies notwendig, um technisch die sichere und korrekte Bereitstellung von Webseiten zu gewährleisten. Auf dieser Webseite werden diese Art Cookies genutzt, um die Sicherheit und Funktionalität der angebotenen Web-Anwendungen zu erhöhen. Die Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten. Es werden keine IP-Adresse oder sonstige Informationen erfasst, die das Zurückverfolgen auf den tatsächlichen Nutzer oder der tatsächlichen Nutzerin ermöglichen. Die Gültigkeit aller eingesetzten Cookies endet mit Ablauf der aktuellen Sitzung bzw. dem Schließen der Webseite.
Im Rahmen bestimmter Funktionen (Anfrage- und Buchungsvorgänge) der Webseite, kommen weitere Cookies zum Einsatz, um diesen Service technisch umsetzen zu können. Die Cookies sind ebenfalls nur für die Zeit des Besuchs auf der Webseite gültig.

IV. Verarbeitung von personenbezogener Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten geschieht in Abhängigkeit des Kontaktweges. Hierbei kann in Kontaktaufnahme per E-Mail, per Kontaktformular, per Brief oder Telefon unterschieden werden.

1. Kontaktaufnahme per E-Mail

Die Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail ist mit der E-Mail-Adresse info@villa-am-rhein.de möglich.
Soweit Sie diesen Kontaktweg verwenden, werden die von Ihnen übermittelten Daten (z.B.: Name, Vorname, Anschrift), zumindest jedoch die E-Mail-Adresse, sowie die in der E-Mail enthaltenen Informationen inklusive der ggf. von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens von uns gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. e oder f DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

2. Kontaktaufnahme per Kontaktformular

Soweit Sie das Kontaktformular zur Kommunikation verwenden, ist die Angabe Ihres Namens und Vornamens sowie Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Ohne diese Daten kann Ihr per Kontaktformular übermitteltes Anliegen nicht bearbeitet werden. Die Angabe der Anschrift ist optional und ermöglicht uns, soweit von Ihnen gewünscht, die Bearbeitung Ihres Anliegens auf postalischem Weg. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der mit dem Kontaktformular übermittelten Daten und des Inhalts, der ggf. ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogenen Daten enthält, auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. e oder f DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt. Die Bearbeitung Ihres Anliegens, das Sie uns über das Kontaktformular mitgeteilt haben, erfolgt in der Regel durch die Geschäftsführung der Villa am Rhein. Die Geschäftsführung speichert Ihre Daten nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens und entsprechend den gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben. Soweit Ihr Anliegen nicht durch die Geschäftsführung bearbeitet werden kann, erfolgt eine Rückfrage an den Absender. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und eine Aufbewahrung für eventuelle Nachfragen des Betroffenen nicht mehr erforderlich ist.

3. Briefe

Sofern Sie an die Villa am Rhein, einen Brief schreiben, werden die von Ihnen übermittelten Daten (z.B.: Name, Vorname, Anschrift) und die im Brief enthaltenen Informationen inklusive der ggf. von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG erfolgt. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

4. Telefon

Soweit Sie mit einem Mitarbeiter der Villa am Rhein per Telefon Kontakt aufnehmen, werden, soweit dies erforderlich ist, personenbezogene Daten von Ihnen zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Der Mitarbeiter / Geschäftsführung speichert Ihre Daten nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens und entsprechend den gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und eine Aufbewahrung für eventuelle Nachfragen des Betroffenen nicht mehr erforderlich ist. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung übermittelter Daten und des Inhalts, der ggf. ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten enthält, auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt.

5. Vioma Booking Software (CST Pro)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat Dienste der Vioma GmbH integriert. Bei den Diensten handelt es sich um eine Software zur Erfassung von Daten zur Erstellung und Bearbeitung von Anfragen, Reservierungen und Buchungen für Hotelaufenthalte. Auf der Webseite villa-am-rhein.de wird das Vioma Buchungssystem CST Pro zum Zwecke der Durchführung einer direkten Reservierung bzw. Buchung online eingesetzt. Art und Umfang der abgefragten personenbezogenen Daten ergeben sich aus der entsprechenden Eingabemaske. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung und Abwicklung des mit der Reservierung begründeten Vertragsverhältnisses (Beherbergungsvertrag) sowie Hotelaufenthaltes erhoben, verarbeitet und genutzt. Die zugrundelegende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. Die Betreibergesellschaft von Vioma ist die Vioma GmbH in 77656 Offenburg, Industriestraße 27.

6. Anfrage und Buchungsabwicklung

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Buchungsabwicklung in unserem Buchungssystem von Vioma, um ihnen die Auswahl und die Buchung der gewählten Zimmer und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Bestätigung, bzw. Ausführung zu ermöglichen. Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und zu den von der Verarbeitung betroffenen Personen gehören unsere Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Online-Buchungsverfahren, Abrechnung, Erfüllung der gebuchten Leistungen und der Kundenservices. Hierbei setzen wir Session Cookies für die Speicherung des Buchungsvorgangs ein. Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen (z.B. Anfragen und Buchungen von Zimmern und Zusatz-leistungen) und soweit sie gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B., gesetzlich erforderliche Archivierung von Geschäftsvorgängen zu Handels und Steuerzwecken). Dabei sind die als erforderlich gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten, als auch wenn dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt, worüber wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informieren (z.B., gegenüber Rechts- und Steuerberatern, Finanzinstituten, Frachtunternehmen sowie Behörden). Nutzer können optional ein Benutzerkonto freigeschaltet bekommen, indem sie insbesondere ihre Buchungen einsehen können. Im Rahmen der Freischaltung zu einem s.g. Kundenkonto, werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Diese Kundenkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Wenn Nutzer ihr Kundenkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Kundenkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen notwendig. Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung mit anschließender Archivierung im Fall einer rechtlichen Verpflichtung oder unser berechtigten Interessen (z.B., im Fall von Rechtsstreitigkeiten). Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Im Rahmen der Freischaltung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer gesetzlichen Ansprüche als berechtigtes Interesse erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung.
Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und sonstiger vertraglicher Rechte oder Pflichten (z.B., Zahlungsansprüche oder Leistungs-pflichten aus Verträgen mir Kunden), wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Fall der Aufbewahrung aufgrund gesetzlicher Archivierungspflichten, erfolgt die Löschung insoweit nach deren Ablauf.

7. Externe Zahlungsdienstleister

Wir setzen den externen Zahlungsdienstleister
BS PAYONE GmbH
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
ein, über deren Plattformen die Nutzer und wir Zahlungstransaktionen vornehmen können. Zu diesen Zahlungstransaktionen können gehören:
• Master Card
• American Express
• VISA
• Maestro
• Girocard (EC Karte)

Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen setzen wir die Zahlungsdienstleister auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Im Übrigen setzen wir externe Zahlungsdienstleister auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ein, um unseren Nutzern effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten. Zu den, durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativ-beauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister. Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten, bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

V. Kontaktdatenbanken

Wir führen Kontaktdatenbanken um z.B.
• über Angebote zu informieren;
• zur Kundenbetreuung (Geburtstage u.s.w);
• über Veränderungen der Öffnungszeiten, Betriebsferien

Zur Verwirklichung dieser Zwecke werden unterschiedliche Daten von Ihnen abgefragt und erfasst. Wir erhebt dabei nur die für den speziellen Zweck unbedingt erforderlichen Daten wie z.B.
• Name der Firma
• Name und Vorname des Verantwortlichen
• Funktion des Verantwortlichen
• Geburtstag
• E-Mail-Adresse
• Telefonnummer
• Adresse

Hierfür benötigen wir jedoch jeweils eine spezielle Einwilligung. Dies gilt auch, wenn Sie uns bereits Ihre Kontaktdaten, z.B. durch die Übergabe einer Visitenkarte oder durch Zusendung einer E-Mail mit Kontaktwunsch, haben zukommen lassen. In diesem Fall werden wir Sie vor der Aufnahme in eine Kontaktdatenbank auffordern, zusätzlich eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen. Die Datenschutz-Grundverordnung beschreibt in Art. 7 DSGVO die Bedingungen für eine DSGVO-konforme Einwilligung. Die Einwilligung richtet sich nach den folgenden Kriterien: Freiwilligkeit, Bestimmtheit, Informiertheit, Unmissverständlichkeit und Nachweis-barkeit. Sie ist in verständlicher und leicht zugänglicher Form und in einer klaren, einfachen Sprache verfasst. Wenn Sie uns die Einwilligung für die Aufnahme in eine Kontaktdatenbank für die von Ihnen ausgesuchten Zwecke erteilt haben, richtet sich die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO. Ihre Daten bleiben so lange gespeichert, bis Sie uns mitteilen, dass Sie kein Interesse mehr an dem Verbleib in der Kontaktdatenbank haben und Ihre Einwilligung widerrufen. Ihre Daten werden anschließend sofort gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen.

VI. Kriterien für Einwilligungen

1. Freiwilligkeit

Die Abgabe der Einwilligungserklärung des Betroffenen muss absolut freiwillig erfolgen. Der Betroffene muss in der Lage sein, eine echte Wahl zu treffen und er darf im Zuge der Einholung der Einwilligung nicht vor vollendete Tatsachen gestellt oder sonst in seiner Entscheidungs-kraft eingeschränkt werden.
• Es erfolgen keine Koppelgeschäfte (Art. 7 Abs. 4 EU-DSGVO)
• Die Erfüllung eines Vertrages oder die Erbringung einer Dienstleistung wird davon nicht abhängig gemacht
• Es besteht eine jederzeitige Widerrufbarkeit, die so einfach sein muss, wie die Erteilung der Einwilligung

1. Freiwilligkeit

Die Abgabe der Einwilligungserklärung des Betroffenen muss absolut freiwillig erfolgen. Der Betroffene muss in der Lage sein, eine echte Wahl zu treffen und er darf im Zuge der Einholung der Einwilligung nicht vor vollendete Tatsachen gestellt oder sonst in seiner Entscheidungs-kraft eingeschränkt werden.
• Es erfolgen keine Koppelgeschäfte (Art. 7 Abs. 4 EU-DSGVO)
• Die Erfüllung eines Vertrages oder die Erbringung einer Dienstleistung wird davon nicht abhängig gemacht
• Es besteht eine jederzeitige Widerrufbarkeit, die so einfach sein muss, wie die Erteilung der Einwilligung

2. Bestimmtheit

Für verschiedene Zwecke und Verarbeitungs-vorgänge müssen separate Einwilligungen abgegeben werden. Dies kann auch durch das bewusste Ankreuzen von aussagekräftigen Auswahlfeldern erfolgen.

3. Informiertheit

Der Betroffene wird über den Zweck und den Umfang der Verarbeitung, über den Verantwortlichen, über sein Widerrufsrecht und insbesondere auch über die Folgen der Verweigerung und des Widerrufs der Einwilligung sowie über seine Rechte nach der DSGVO umfassend informiert.

4. Unmissverständlichkeit

Der Betroffene kann die Einwilligungserklärung in schriftlicher oder elektronischer Form abgeben.
Es sind hierzu aktive, eindeutig bestätigende Handlungen, z.B. durch Anklicken eines Kästchens oder Auswahl entsprechender Einstellungen erforderlich.

5. Nachweisbarkeit

Da die Einwilligung auch nach Jahren noch nachweisbar sein muss, werden schriftlich übersandte Einwilligungen archiviert und in elektronischer Form abgegebene Einwilligungen gespeichert

6. Sprache

Wir sind bemüht, trotz des nach DSGVO erforderlichen Umfangs der Einwilligungserklärungen, diese möglichst übersichtlich zu gestalten und in einer klaren, verständlichen und einfachen Sprache zu verfassen. Im Rahmen der Bearbeitung wird für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

VII. Funktionen und Plugins von Drittanbietern

1. Webanalysesoftware

Auf unserer Website wird keine Webanalysedienst-Software eingesetzt.

VIII. Rechte des Betroffenen

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenen-rechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

1. Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.

2. Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervoll-ständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten.

3. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

5. Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

6. Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, bitte senden Sie hierfür eine E-Mail an info@villa-am-rhein.de.

7. Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de

IX. Minderjährigenschutz

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern über unsere Online-Präsenzen keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an.

X. Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Verlinkungen zu Webseiten anderer Anbieter – sogenannte externe Links. Die Inhalte und die Einhaltung der DS-GVO der Ziele dieser externen Links entziehen sich unserer Einflussnahme, sodass eine Gewähr für solche Inhalte unsererseits nicht übernommen wird. Die Verantwortung liegt stets beim jeweiligen Betreiber der externen Seiten. Zum Zeitpunkt der Verknüpfung der externen Links waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Die permanente Überwachung fremder Inhalte auf Rechtsverstöße ohne konkrete Hinweise ist uns nicht zumutbar. Sollten wir Kenntnis von Rechtsverletzungen erlangen, werden wir die entsprechenden externen Links unverzüglich entfernen.